1 2 3 16 55 94 122 >

Mi, 30.09.2015

Tieferer Einblick

Weil ich noch keinen genaueren Berufswunsch habe, bin ich neugierig, was mein Freiwilliges Ökologisches Jahr mir hier auf dem Martinshof an Möglichkeiten zeigt.

Im ersten Monat habe ich in der Küche mitgearbeitet und zum Teil die Beschäftigten begleitet. Sonst war die Arbeit angenehm, weil sich alle gut verstehen. Im September habe ich begonnen, in der Bäckerei mitzuarbeiten; zum Beispiel Müsli mischen und abfüllen, die Küchenkleidung sortieren, Brötchen formen und die Backware in den Ofen schieben und nachher wieder herausnehmen.

Außerdem fahre ich mit dem Marktwagen donnerstags nach Wieren und verkaufe die Ware dort auf dem Markt. – Inzwischen ist der Martinshof fast so etwas wie mein zweites Zuhause geworden.

30.09.2015 - Wiebke Stapf

1 2 3 16 55 94 122 >

Zur Übersicht