Di, 19.05.2015

Viel zu tun

Am schönsten war, dass zum Blumenfest so viele Leute gekommen sind. Schon am Samstag habe ich den Quark für die Ofenkartoffeln vorbereitet.

Dafür habe ich Tomaten, Gurken und Kräuter kleingeschnitten und alles mit Joghurt in eine große Schüssel gegeben. – Sonntags habe ich die Kartoffeln gegart, habe abgewaschen, abgetrocknet und dafür gesorgt, dass immer wieder sauberes Geschirr zum Kuchenstand und zum Suppen- und Kartoffelstand kam. Die Gulaschsuppe, von der nur wenig übrig geblieben ist, habe ich mit Andrea schon am Samstag zubereitet. Insgesamt hatte ich kaum Pause und meine Waden und Füße haben mir richtig weh getan. Deshalb bin ich gleich nach dem Abendbrot ins Bett gegangen, wo ich noch etwas gelesen habe.

19.05.2015 - Franziska Gliemann

Zur Übersicht