Mi, 15.03.2017

Jeder Deckel zahlt

Alles hat im Dezember 2015 begonnen. Ich, Benni, habe im Edeka Wolff in Uelzen Karten entdeckt, worauf stand: "500 Deckel ... für 1 Leben ohne Kinderlähmung." Zur Info: Der Rotary Club Uelzen unterstüzt die Sammelaktion.

Mit den Erlösen werden weltweit Impf-Aktionen gegen Kinderlähmung mitfinanziert. Diese Idee fand ich gut und wollte sie unterstützen. Alle Häuser habe ich informiert und gebeten, Deckel für diesen guten Zweck zu sammeln.

Eine Mitarbeiterin aus dem Pestalozzi-Haus, Anke Aschemann, hat diese Idee auch toll gefunden und hat mich bei der Sammelaktion unterstützt. Am 10. Januar 2016 trafen wir uns zum Deckel-Zählen und es waren bereits 1.985 Deckel gewesen.

Unser Zielwar es, 10.000 Deckel zu sammeln. Dazu trafen wir uns regelmäßig im P-Haus zum Zählen. Viele Bewohner sammelten fleißig mit. Ohne sie hätten wir es nicht geschafft. Am 17. April 2016 hatten wir 10.710 Deckel zusammen. Super, toll, großartig.

Jetzt hatte uns der Ehrgeiz gepackt. Wir sammelten weiter. Am 16. August 2016 kam Herr Ehlers vom Rotary Club Uelzen zu uns auf den Hof und holte die Deckel ab.

Inzwischen sind schon wieder etwa 20.000 Deckel zusammen gekommen, die am 18. Februar 2017 abgeholt worden sind. So lange die Deckel-Aktion besteht, sind wir dabei und wünschen uns, dass durch unsere Deckel viele Kinder gegen Kinderlähmung geimpft werden konnen.

15.03.2017 - Benni und Anke Aschemann

Zur Übersicht