Mi, 24.05.2017

Aus der Backstube

In der letzten Woche vor dem Blumenfest, in der wir alle Backwaren fiir unsere Gäste fertigstellen, rief uns das Seniorenheim in Lietzberg an, um eine größere Bestellung aufzugeben. Die innerhalb von 2 Tagen auszuliefem war: Stress pur.

Für unser Blumenfest waren vor allem Donauwellen, Mohnkuchen, Möhrenkuchen und, dieses Jahr, Stachelbeer-Baiser-Torte unsere Renner. Etwa 85 Prozent der Kuchen und alle Brote wurden verkauft.

Wenn ich nicht gerade Kuchen verkauft habe, habe ich die Leute in der Gärtnerei mit Kaffee und Kuchen versorgt und habe mich auch ein wenig mit einigen Gästen unterhalten.

Von unserer gesamten Mengen- und Arbeitsplanung vorher hat der Hof wohl kaum etwas mitbekommen. Aber wir alle haben geschwitzt.

Am Tag nach dem Blumenfest war vor allem die Reinigung der Backstube angesagt, damit wir die Backvorbereitungen für die folgenden Tage beginnen konnten. Inzwischen hat sich die übliche Routine wieder eingestellt. Das ist für die mitarbeitenden Bewohner ganz wichtig.

24.05.2017 - Silvia Trojan-Ruppert

Zur Übersicht