Di, 30.01.2018

Mitarbeiterbefragung (im Zeitraum Dezember 2017/ Januar 2018)

Alle zwei Jahre findet für die Beschäftigten eine freiwillige Mitarbeiterbefragung zur Zufriedenheit in der Werkstatt statt. Hierbei geht es u.a. um die Punkte Arbeit, Arbeitszeit, Werkstattrat, Betreuung, Versorgung und Ausbildung.

42 Fragebögen wurden abgegeben. Als Ergebnis kann zusammengefasst werden, dass im Durchschnitt 78 % der Beschäftigten mit der Arbeit und Ausbildung etc. zufrieden sind und über 80 % mit der Betreuung und den Ansprechpartnern bei Problemen.

Nur wenige Beschäftigte trauen sich ein Beschäftigungsverhältnis auf den 1. Arbeitsmarkt zu. Viele möchten jedoch an einem Praktikum (intern und extern) teilnehmen.

Allerdings wurde auch deutlich, dass es einigen Beschäftigten in den Pausen zu laut ist. Gelegentlich kommt es auch zu Streitigkeiten oder es gibt schlechte Stimmung zwischen einzelnen Personen.

Bei der Vorstellung des Ergebnisses in der Vollversammlung wurden gerade die Unstimmigkeiten angesprochen und Lösungsansätze wie mehr Freundlichkeit bzw. „Reden“ erörtert.

Abschließend ist zu sagen, dass im Vergleich zu der letzten Befragung von vor 2 Jahren, die Wahlbeteiligung und auch das Ergebnis im Schnitt leicht gestiegen sind.

30.01.2018 - Christiane Beensen

Zur Übersicht